Alexandra Blöck :: Logopädische Praxis in Meisenheim

Vita



1992-1995 Ausbildung zur Logopädin an der staatlichen Lehranstalt für Logopädie an der Universitätsklinik Mainz
seit 1992 Mitglied im Deutschen Bundesverband für Logopädie
1995 staatliches Examen und Berufserlaubnis, Berufsbezeichnung „Logopädin“
1995-1997 Angestellte in der logopädischen Praxis Perdita Andreas in Mainz
1997-1999 Angestellte in der Reha Westpfalz/Sozialpädiatrisches Zentrum in der Außenstelle Kusel und Erziehungszeiten
2006-2007 Urlaubsvertretungen im neurologischen und akutneurologischen Bereich der Glantalklinik Meisenheim sowie im Geriatrischen Bereich der Rehaklinik Rheingrafenstein in Bad Münster
2006-2007 Sprachförderung in der Kindertagesstätte „Kleine Strolche“ in Meisenheim
2010-2012 Angestellte und Freie Mitarbeiterin in der logopädischen Praxis Perdita Andreas in Mainz
2010-2013 berufsbegleitendes Studium an der Katholischen Hochschule in Mainz, Fachbereich „Gesundheit und Pflege“ mit Schwerpunkt „Management“
2013 Hochschulabschluss Bachelor of Science (Gesundheit und Pflege/Management)
seit 2013 Selbstständigkeit in eigener Praxis
seit 2013 Lehraufträge und Prüfungstätigkeit an der Katholischen Hochschule in Mainz
2017-2019 berufsbegleitendes Studium an der Hochschule Fresenius in Idstein, Fachbereich Therapiewissenschaften
2019 Hochschulabschluss Master of Science (Therapiewissenschaften)

 
Weiterbildung

Grundsätzlich werden alle logopädischen Therapien angeboten, die nach der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Logopäden (LogAPrO) vorgesehen sind. Darüber hinaus habe ich folgende zusätzliche Qualifikationen erworben:

  • •  LSVT ® Therapie
  • •  Manuelle Schlucktherapie
  • •  Orofaciale Regulationstherapie
  • •  CMD Therapie (Craniomandibuläre Dysfunktionen)